logo-hotline

Memmert hilft: Dekontamination von Atemschutzmasken zur Wiederverwendung!

Aufgrund der aktuellen Pandemiekrise ist ein Mangel an Atemschutzmasken entstanden. Die Bundesregierung hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass diesem Mangel entgegengewirkt werden kann. ➡  MNS, FFP-2 oder FFP-3 Atemschutzmasken können durch Dekontamination mittels Hitzeinaktivierung wieder verwendet werden! Memmert Sterilisatoren

Memmert kann mit seinen Sterilisatoren einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen leisten. Atemschutzmasken

 

 

Jeder Wiederaufbereitungsprozess ist ein sehr komplexer Vorgang.
Dieser gilt nur dann als sicher, wenn unter Einhaltung der Vorgaben die Prozessbedingungen nachgewiesenermaßen genau und spezifisch eingehalten werden. Dazu gehören: Atemschutzmasken

  • die eingestellte Temperatur und
  • die Verteilung der Wärme über einen bestimmten Zeitraum.

Memmert Sterilisatoren sind darauf spezialisiert, eine präzise Einhaltung sowohl der Zeitvorgabe, als auch der eingestellten Temperatur (als Beispiel 68°C) sicherzustellen.

Sterilisator SF110plus für Atemschutzmasken

Sterilisator SF110plus

Weitere Informationen zur Dekontamination von Atemschutzmasken finden Sie im Downloadbereich oder auf der Website von Memmert.

Für weitere Fragen und Bestellungen steht Ihnen Herr René Mauerhofer
gerne zur Verfügung! (Tel.: +43 (0)699/10 30 85 72)